Sprich nur ein Wort... letzter Familiengottesdienst in diesem Jahr

Der in Ilmenau bereits Tradition gewordene Familiengottesdienst fand am ersten Advent zum letzten Mal in diesem Jahr statt. Dabei gab es wieder reichlich Unterstützung der Gottesdienstteilnehmer in vielfältiger Weise.

Ein Gottesdienst für jedermann, ein Gottesdienst für alle Alterklassen, ein Gottesdienst zum Mitmachen, all dies setzt die Kirchgemeinde Ilmenau seit zwei Jahren um. So hieß es auch wieder am ersten Advent, jeder ist gefragt, jeder kann mitmachen, es soll ein besonderer Gottesdienst werden.

Bestandteile waren diesmal:

  • Ein Vortrag der Kinder zu einem bekannten Weihnachtslied.
  • Worte aus der Gemeinde, die zuvor aufgeschrieben und dann gekonnt in die Predigt eingebaut wurden.
  • Erläuterung des Gleichnisses vom Sämann.
  • Abendmahl
  • Gemeinsames Singen

Dass dieser Rahmen bei den Gottesdienstteilnehmern gut ankommt, ist längst kein Geheimnis mehr. Die bekannte Bibelstelle "Sprich nur ein Wort..." sollte  diesmal den Bezug zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft herstellen und dabei stets die Familie im Mittelpunkt haben. "Sprich nur ein Wort" und ich werde dich ohne Fragen wieder aufnehmen. Dies tat auch der Vater im Gleichnis vom verlorenen Sohn.

Was für eine Freude, wenn Vergebung, Unterstützung, Liebe und Bereitschaft in einer Familie herrschen. Familie ist ein Rückzugsort. Wie es bereits in vielen Weihnachtsfilmen gezeigt wird, soll uns die Adventszeit an das Wichtige im Leben erinnern: Gemeinschaft, Besinnung und Glaube.

Im Jahr 2020 sind bereits wieder Familiengottesdienste mit neuen spannenden Themen und unterhaltsamen Beiträgen geplant. Es lohnt sich!