Lange Nacht der Hausmusik - „Nette Begegnung“ mit überraschender Vielfalt

Die Bachwochen in Thüringen beginnen traditionell mit der „Langen Nacht der Hausmusik“. Dieses Ereignis fand nun schon zum dritten Mal auch in der Kirchengemeinde in Ilmenau statt.

So begann der Abend mit Beiträgen des Kinderchors, gefolgt von einem sehr erfrischenden a capella Pop-Doppelquartett mit dem Titel „Nette Begegnung“ von Oliver Gies. Es gab viel Beifall und zugleich war dieser Song der Türöffner des Abends.

Solobeiträge und kleine Ensembles mit z.T. sehr interessanten Besetzungen wechselten sich ab, von Bach bis Rheinberger, von Barock bis Pop, von Orgel bis E-Gitarre, Gewohntes und Überraschendes. Auch der große Meister Bach wurde mehrfach vokal und instrumental zu Gehör gebracht.

„Wer Musik nicht liebt, verdient nicht, ein Mensch genannt zu werden. Wer sie liebt, ist ein halber Mensch; wer sie aber treibt, ist ein ganzer Mensch.“
(Johann Wolfgang von Goethe)

Josefine Hasselman band mit ihrer gelungenen Moderation, angefüllt mit interessanten Zitaten von Persönlichkeiten der Weltgeschichte zum Thema „Musik und Kinder“, die Programmpunkte wunderbar aneinander. Meist angereichert mit einem kleinen Augenzwinkern.

Musik hat von allen Künsten den tiefsten Einfluss auf das Gemüt, ein Gesetzgeber sollte sie deshalb am meisten unterstützen. (Napoleon)

Man merkte deutlich, dass sich auch die anwesenden Zuhörer sehr gern einbrachten. So war es ein Erlebnis, gemeinsam in das Lied „Wohl mir, dass ich Jesum habe“ einzustimmen. Gern wurde auch dem Angebot zum kleinen Pausenimbiss gefolgt. Hier konnten Akteure und Zuhörer viele Fragen und anerkennende Worte austauschen. Der inzwischen ziemlich fortgeschrittene Abend klang mit dem gemeinsam intonierten romantischen Lied „Komm Trost der Welt, du stille Nacht“ und unter viel Beifall aus.

Am Ende der Veranstaltung war klar: Unsere „Lange Nacht der Hausmusik“ war eine wirklich „Nette Begegnung“, deren Tradition fortgesetzt werden soll.

Aber was sind schon Worte:

Beschriebene Musik ist wie ein erzähltes Mittagessen. (Grillpartzer)

T.M./ H.R.